10. Spieltag DCU Bayernliga

Morenden 2 mit Rekorden zum Heimsieg!

CKC Morenden Bayreuth 2 (5224) : FC Bergham (5011)

Erst konnte Morenden 2 aufgrund der Verletztenproblematik kaum eine Mannschaft stellen und nun sind wieder alle an Bord und der Mannschaftsführer hat das Luxusproblem wen lässt er spielen. Auf jeden Fall sollte die Konstellation so bleiben und es keine weiteren bösen Überraschungen geben wird Morenden 2 jetzt in jedem Spiel eine konkurrenzfähige Mannschaft stellen können. So auch dieses Mal gegen den oberpfälzischen Vertreter FC Bergham. Auch Neuzugang Stephan Stüpfert feierte seinen Einstand im Morendendress. Morenden Bayreuth präsentierte sich von Beginn an in Spiellaune und steigerte den Heimrekord auf 5224 Kegel. Den Vogel schoss aber der wieder genesene Dieter Paul ab als er auf Bahn 3 den fast 10 Jahre alten Rekord von Michael Prill um 5 Kegel auf 269 Kegel erhöhte, eine verdammt starke Leistung, Glückwunsch! Mit diesem Sieg im Nachholspiel vom 10. Spieltag gegen den FC Bergham konnten die Bayreuther zwar die rote Laterne noch nicht abgeben, aber man schaffte den Anschluss. Es sind nur noch 2 Pinkte Abstand auf Platz 6 und mit einem Sieg im nächsten Spiel beim SKC 07 Neustadt könnte man einen großen Sprung nach vorne machen.

Im Startpaar bekam diesmal die Kombination Christian König (424) und Dieter Paul (480), sowie Neuzugang Stephan Stüpfert (865) das Vertrauen. Christian König zeigte sich stark verbessert und legte seinem Partner gut vor. Da wollte sich Dieter Paul nicht lumpen lassen, er begann zwar auf der ersten Bahn noch etwas verhalten, was nach der langen verletzungsbedingten Pause auch nicht verwundert. Doch auf die zweiten Fünfzig war der Diesel warm und Dieter Paul zauberte mit 269 Kegel einen neuen Bahnrekord auf die Anlage. Zusammen bezwang das Bayreuther Duo den Berghamer Manfred Braun (825) mit 79 Kegel. Neuzugang Stephan Stüpfert begann noch etwas nervös fand dann aber immer besser ins Spiel und erspielte sich eine gute Heimleistung. In seinem ersten Einsatz für Morenden konnte er gleich 57 Kegel von Thomas Riedel (808) erbeuten. 136 Kegel Vorsprung nach dem Startpaar war eine ordentliche Nummer, doch man war gewarnt, so führte man schon mal und das Spiel ging noch in die Hose. Doch diesmal sollte es anders laufen. René Ott (835) erwischte nicht seinen besten Tag und musste deshalb Alexandra Auburger (839) 4 Kegel überlassen. Dies machte sich aber nicht bemerkbar, da der gute Heiko Bleicher (885) wieder stark aufspielte und seinem gegenüber Gerhard Auburger (832) keine Chance lies und 53 Kegel nach Hause brachte. Das Schlusspaar bekam 185 Kegel mit in die Bahn, da sollte doch nichts mehr anbrennen. Doch gleich auf die ersten 50 Kugel schrumpfte der Vorsprung um 57 Kegel. Justin Schreiner (889) und Katrin Böhner (846) ließen sich aber nicht beirren. Beide steigerten sich von Kugel zu Kugel und gaben keine Angriffsfläche mehr frei. Justin Schreiner besiegte Gerhard Lachner (829) nach starker Leistung mit 60 Kegel. Katrin Böhner lief zwar ihrer ersten Bahn immer hinterher konnte aber gegen den Besten der Oberpfälzer Christian Poller (878) den Verlust mit 32 Kegel erträglich gestalten. So kanterte Morenden 2 die sympathischen Gäste aus Bergham mit 211 Kegel und blies mit einem starken Auftritt zur Aufholjagd. So kann es weiter gehen, dann zeigt der Weg auch steil nach oben.