9. Spieltag DCU Verbandsliga Franken Nord

Schäffler-Gala im Derby!

SKV Goldkronach 3 (2540) : CKC Morenden 2 (2690)

Im Nachbarschaftsderby müssen Morenden Bayreuth 2 und der SKV Goldkronach 3 die Klingen kreuzen. Morenden als Tabellenführer besucht den Tabellendritten, also nicht nur ein Derby, sondern auch ein Spitzenspiel. Morenden hoch motiviert und mit allen Mann an Bord wollte unbedingt die Poleposition behalten. Alle Spieler freuten sich wieder in Goldkronach spielen zu dürfen, da die Bahn doch sehr fallfreudig ist und jeder auf ein gutes Ergebnis hoffte. Da fehlt es immer schwer die Ersatzspieler zu bestimmen, da in Goldkronach jeder gerne in die Bahn geht.

Morenden startet auch gleich gut in das Spiel, als der glänzend aufgelegt Ulrich Weiß (460) gleich ein Polster von 78 Kegel einspielte. Sein Partner Tobias Lerner (443) wollte sich da auch nicht lumpen lassen und besiegte seinen Gegner ebenfalls, er machte weitere 19 Kegel gut. Auch das Mittelpaar gab sich keine Blöße, im Gegenteil. Christian König (412) konnte sich mit 6 Kegel gegen seinen Gegner durchsetzen. Und jetzt kam die Schäffler-Show, Benjamin Schäffler (502) avancierte mit einer hervorragenden Vorstellung zum „Player of the Game“. Sein überragendes Spiel bescherte seiner Mannschaft weitere 60 Kegel auf dem Habenkonto. So ging das Schlusspaar mit einem beruhigenden Vorsprung von 163 Kegel in die Bahn. Der Spielercupführende René Ott (435) ging etwas gehandicapt in die Bahn, konnte aber gut durchspielen, er hielt sich zwar etwas zurück, konnte aber trotzdem weiter 26 Kegel heimholen. Sein Partner Peter Schoberth (438) hatte es da schon schwerer er hatte den stärksten Spieler der Gastgeber gegen sich. So musste er sich dem starken Michael Deinlein (477) mit 39 Kegel geschlagen geben. Schön das Spieler wie ein Michael Deinlein wieder zurück zum Kegelsport gefunden haben solche Könner bereichern jede Mannschaft und Liga. Morenden Bayreuth wurde seiner Tabellenposition gerecht und untermauerte mit dem deutlichen Derbysieg seine Meisterschaftsansprüche vehement. Mit dem nächsten Spiel startet schon die Rückrunde und die Bayreuther müssen zum nächsten Derby nach Goldkronach, da wartet dann die zweite Mannschaft des SKV aus „Gold City“.