Kegeln mehr als nur ein Sport

CKC Morenden

Mannschaft in der Bezirksliga Oberfranken

Morenden verliert das Spitzenspiel deutlich!

Der Morenden ging mit der besseren Ausgangsposition in das Spitzenspiel um Platz 2, der zum Aufstieg berechtigt! Doch leider konnte die Mannschaft der Anforderung nicht gerecht werden und wurde von den Warmensteinachern im Räumen richtig erschossen. Die Räumleistung des Morenden war eines Aufstiegsaspiranten nicht würdig, da tat sich zu Warmensteinach eigentlich schon ein Klassenunterschied auf, zumindest an diesem Tag. Nun liegt der Morenden aufgrund des direkten Vergleiches auf Platz 3, darf sich keine Niederlage mehr erlauben und muss auf einen Patzer der Warmensteinacher hoffen.

Andreas Schäffler (615/183/7) laboriert immer noch an seiner Handverletzung und konnte keine Akzente setzen, er lies sich nach 150 Kugeln auswechseln. Für ihn kam Matthias Jaschke (216/70/3) ins Spiel zusammen unterlagen sie mit 31 Holz. Michael Prill (909/300/9) spielte stark und konnte den Rückstand gleich wieder ausgleichen, er erspielte 54 Holz. Im Mittelpaar musste sich der gute Benjamin Schäffler (888/272/7) dem besseren Gegner mit 14 Holz beugen. Peter Schoberth (841/245/13) war lange in Reichweite seines Gegners, aber ein schlechter Durchgang brachte ihn ins Hintertreffen und so kamen 60 Miese heraus. Das Schlusspaar ging dann richtig unter, Stephan Stahlmann (816/231/6) mit sehr schlechten Räumen unterlag mit 97 Holz. Auch Heiko Bleicher (848/257/10) war nicht besser er verlor nochmals 39 Holz. Der Morenden verlor auch in dieser Höhe verdient und beraubte sich selbst der guten Ausgangslage für den Kampf um Platz 2.


Das schreibt die Presse