Kegeln mehr als nur ein Sport

CKC Morenden

Sportkegelclub aus Bayreuth,
mit Mannschaften in der Bezirksliga Oberfranken
und Kreisklasse A Ost!

3. Spieltag
Schlechtester Saisonauftakt der Clubgeschichte!
Seit Bestehen des CKC Morenden gab es keine zwei Niederlagen zum Saisonstart. Allerdings stand der zweite DCU Auftritt auch unter keinem guten Stern. Erstens musste man auf den guten Benjamin Schäffler verzichten und Peter Schoberth und Michael Prill gingen mit Beschwerden ins Spiel. Dem aber nicht genug Stephan Stahlmann verletzt sich beim Einspielen schwer und wird erst mal länger ausfallen! Dadurch kam Ersatzfrau Stefanie Lerner zu ihrem ersten Einsatz im 200 Kugelbereich.3. Spieltag
Schlechtester Saisonauftakt der Clubgeschichte!
Der Teamchef und die Zukunft!Auch die Jüngsten feuern den CKC Morenden bei seinen Auswärtsspielen schon kräftig mit an.Der Teamchef und die Zukunft!Dötzer´s Restauration... das besondere Restaurant!
Stellt als neuer Sponsor einen Kleinbus zur Verfügung.
Herzlichen Dank an Thomas Dötzer.
2. Spieltag
Verpatzter Auftakt!
Tja da war es nun das erste Punktspiel im neuen Verband, mit etwas Verspätung da das Spiel vom ersten Spieltag aufgrund der Hochzeit unserer Annabell verlegt wurde. Dass der Wechsel in die DCU die richtige Entscheidung war zeigten schon die Geräusche vor der Saison, es geschieht alles schneller, zeitnah, die Liga bereitet den Vereinen alles Mundgerecht vor, lässt keine Fragen offen und hat für alle Belange immer ein offenes Ohr2. Spieltag
Verpatzter Auftakt!
DCU - Vorbereitungsspiel
Bundesliga trifft Regionaloberliga!
Nach dem viele Morenden dem Sommer über sehr faul waren, war dieses Testspiel natürlich der Hammer und endlich auch über die volle Distanz. Es macht immer Spaß wenn man sich mit guten Spielern messen kann und man konnte sehr viele Erkenntnisse aus diesem Spiel ziehen. Es gab auch sehr guten Kegelsport zu sehen, sogar auf beiden Seiten. Es war ein gelungener Freundschaftskampf mit einem tollen Gastgeber, so macht Kegeln Spaß!DCU - Vorbereitungsspiel
Bundesliga trifft Regionaloberliga!
                                  

Seit 2003 behauptet sich der “Classic Kegel Club Morenden” im konservativen Kegelsport mit Erfolg! Den momentan 27 Mitgliedern lässt ihr sportlicher Ehrgeiz noch viel Spielraum für Spaß, Geselligkeit und Freude am schönen Kegelsport, was bei der Gründung des Clubs auch im Vordergrund stand. Man kann auch mit Spaß und wenn man “sich selber nicht so ernst nimmt” erfolgreich sein! Denn der CKC Morenden kann trotz seiner jungen Vereinsgeschichte, schon viele Erfolge vorweisen. So erreichten die beiden Mannschaften schon 6 Meisterschaften und den Gewinn des VBSK-Pokals, die Bilanz beider Mannschaften spricht eine deutliche Sprache!

Weitere Siege und Erfolge in Turnieren und Meisterschaften begleiten den CKC Morenden, der sich in seiner jungen Geschichte viel Ehr und Lob erspielt aber auch erarbeitet hat, auch weit über die Grenzen Bayreuths hinaus. Anfänger und Kegelsportinteressierte sind uns jederzeit herzlich willkommen.

Wir treffen uns einmal wöchentlich am Donnerstag ab 19:00 Uhr zum Training und die Heimspiele tragen wir am Samstag aus.

Unser Zuhause ist die Sportkegelanlage des ESV Bayreuth, Wilhelm-von-Diez-Str. 40, 95448 Bayreuth. Ein Besuch auf der Kegelanlage oder unserer Homepage würde uns sehr freuen.

Letzte Änderung am Dienstag, 30. September 2014 um 00:15:22 Uhr.

Der CKC Morenden bietet seinen Sponsoren, Partnern und Mitgliedern ein neues Produkt, die Morenden//Card. Ein Vorteilssystem mit direkter Rabattierung bei allen angeschlossenen Partner.

Sollten auch sie Interesse haben ein MorendenCard Partner zu werden, oder haben sie Fragen zum Konzept, so zögern sie nicht und senden uns bitte eine E-Mail mit ihrer Anfrage an card@ckcmorenden.de. Wir werden uns dann umgehend mit ihnen in Verbindung setzen.

Morenden holt sich den dritten Turniersieg!

CKC Morenden (2639), ESV Lok Cottbus (2636),
SG Arheilgen/SKG Stockstadt (2548), SG Weiterstadt (2336)

Heuer fand das 18. Dreiländerturnier statt, Ausrichter war diesmal der CKC Morenden. Der im Vorfeld mit einigen Hürden kämpfen musste. Da die ehemalige Sportstadt Bayreuth anscheinend ihr Herz für die Vereine verkleinert hat und keine Turnhallen mehr für Übernachtungszwecke zur Verfügung stellt, drohte das Turnier in Bayreuth fast an der Übernachtungsmöglichkeit zu scheitern. Es gibt Gott sei Dank noch Organisationen auf die man sich verlassen kann, so sprang das „Rote Kreuz“ und die „Bundeswehr“ mit einem großem Zelt und Feldbetten in die Bresche und rettete das Turnier.

Am Freitag war wieder Anreisetag, alle teilnehmenden Mannschaften trafen in voller Mannschaftsstärke und mit zusätzlicher Fanunterstützung ein. So wurde aus einem fast abgesagten Turnier eines der bestbesuchten aller Zeiten. Am Freitag feierte man ausgiebig bis in die Morgenstunden das Wiedersehen.
Der zweite Tag begann mit einem kräftigen Frühstück, etwas Zeit zum Relaxen und es wurde immer wärmer und schwüler! Als das Turnier begann hatte sich schon alles aufgeheizt und vor allem die späteren Akteure waren nicht zu beneiden. Da bis auf „Wolle“ (W.Roick) der noch aktuell an der deutschen Meisterschaft teilnahm, kein Akteur richtig im Training stand und die Wärme schwer an der Kondition saugte, wurde trotzdem bester Kegelsport geboten. Tolle Stimmung, spannende Duelle und verdammt starke Ergebnisse prägten das Turnier. Zuerst sah es nach einem Zweikampf zwischen der Stockstädter/Arheilger Kombination und dem Morenden aus. Doch Cottbus als Rekordsieger wollte sich nicht geschlagen geben und mobilisierte alle Reserven, abgeschlagen agierte leider die Weiterstädter Mannschaft, die sich aber trotzdem hervorragend sportlich präsentierte und nie aufgab. Doch auch der Stockstädter/Arheilger Kombination ging die Luft aus und so kam es zum finalen Showdown zischen Brandenburg und Franken. Vor dem letzten Durchgang sah es nach einem sichern Sieg für den Morenden aus, als Stephan Stahlmann (485/168) nochmal 31 Holz auf den Vorsprung packte, doch Cottbus hatte seine stärkste Waffe noch im Rennen und so boten die Schlusskegler noch mal alles was unseren Kegelsport so schön macht, Kampf, Klasse, Können gepaart mit einer Portion Stimmung und Glück! „Wolle“ Roick (503/185/1) kämpfte was ging und spielte das überragende Ergebnis des Tage, doch auch der Morenden Michael Prill (443) ließ nicht locker und fightete bis zum Schluss und konnte noch einen drei Holz Vorsprung ins Ziel retten. So holte sich der CKC Morenden als Erster den neu gestifteten Wanderpokal, der das Turnier fortan begleiten soll und feierte überglücklich den Sieg!

Die Highlights des Turnieres waren:
Wolfgang Roick (503) ESV Lok Cottbus Matthias Jaschke (448) CKC Morenden
Stephan Stahlmann (485) CKC Morenden Markus Wenner (446) SKG Stockstadt
Michael Greschow (454) ESV Lok Cottbus Michael Prill (443) CKC Morenden
Peter Albert (453) ESV Lok Cottbus Hans Daum (440) SG Weiterstadt

Wir danken nochmals allen Helfern, Mitgliedern, Sponsoren und unseren Gästen die zum Gelingen des Turnieres beigetragen haben.
2013 sehen wir uns hoffentlich alle in Cottbus wieder wo uns der ESV Lok Cottbus als Ausrichter empfängt. Bis dahin wünschen wir allen eine gute und erfolgreiche neue Saison und freuen uns auf ein Wiedersehen in Cottbus 2012.

Unsere Sponsoren - Collage

Facebook

Kontakt

Unsere Satzung

Bezirksliga Oberfranken 2013/2014

Kreisklasse A Ost 2013 / 2014

Web-App

QR-Code

CKC Morenden
CKC Morenden, Sportkegelclub aus Bayreuth